Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Domainhandel – 09.-15.03.2020

Eine weitere Demütigung, wie noch im letzten Bericht, wollte die führende Domainendung nicht über sich ergehen lassen und schlug eindrucksvoll zurück. Mit den beiden vorläufig teuersten Verkäufen setzten sich OA.com zu US$ 614.940,- sowie 151.com für US$ 415.000,- an die Spitze der Jahresbestenliste. Es folgte Kenosha.com für US$ 75.000,- und mit vier weiteren Transaktionen übernahm .com auch wieder die Mehrheit in der Wochenbestenliste. Den besten non-.com-Verkauf erreichten in der vergangenen Handelswoche die Länderendungen (ccTLDs). Spanisch angehaucht präsentierte Belgien Perfectos.be für gute US$ 49.950,-. Zwei weitere Ländertransaktionen, DIY.tv mit US$ 32.500,- und Five.co zu US$ 20.535,-, schafften es ebenfalls unter die besten zehn Domainverkäufe. Nach zuletzt starkem Auftritt musste sich die deutsche Endung diesmal mit fünf Transaktionen zufrieden geben, kam aber mit WST.de nicht über US$ 6.605,- hinaus. Bei den restlichen Domainendungen konnte nur noch Mockmain.net mit US$ 10.100,- fünfstellig punkten. Für Medic.org wurden dann nur noch US$ 6.800,- fällig, während die neuen Endungen (nTLDs) erstmals mit der Basket.app für US$ 6.000,- in Erscheinung traten. Der zweit teuerste Verkauf in dieser Rubrik war dann Create.berlin mit US$ 3.330,-. Man darf gespannt sein, wann der erste Verkauf mit aktuellem Krisenbezug über die Domainbühne gehen wird.

Nachfolgend die wichtigsten Ergebnisse für den auf den 15.03.2020 endenden Berichtszeitraum:

Top 10 Domainverkäufe – alle Domainendungen
  1. OA.com – US$ 614.940,-
  2. 151.com – US$ 415.000,-
  3. Kenosha.com – US$ 75.000,-
  4. Perfectos.be – US$ 49.950,-
  5. LivingClassics.com – US$ 49.888,-
  6. DIY.tv – US$ 32.500,-
  7. Auden.com – US$ 29.000,-
  8. PlanToGrow.com – US$ 24.500,-
  9. Five.co – US$ 20.535,-
  10. Carizona.com – US$ 16.888,-
Top 5 Domainverkäufe – Länderendungen (ccTLDs)
  1. Perfectos.be – US$ 49.950,-
  2. DIY.tv – US$ 32.500,-
  3. Five.co – US$ 20.535,-
  4. Aware.io – US$ 10.989,-
  5. StarCasino.co.uk – US$ 8.004,-

Weitere bzw. bisher nicht aufgeführte .de-Transaktionen: WST.de – US$ 6.605,-, OnlyFans.de – US$ 3.752,-, Mobilae.de – US$ 3.330,-, Green-Cleaning.de / Kochbox.de – US$ 2.775,-

Top 5 Domainverkäufe – sonst. generische non-.com Endungen
  1. Mockmain.net – US$ 10.100,-
  2. Medic.org – US$ 6.800,-
  3. BSDS.org – US$ 4.999,-
  4. AdLab.net – US$ 2.800,-
  5. GBG.org – US$ 2.750,-
Top 5 Domainverkäufe – neue Domainendungen (nTLDs)
  1. Basket.app – US$ 6.000,-
  2. Create.berlin – US$ 3.330,-
  3. Mapa.global – US$ 3.120,-
  4. Safe.club / Smyle.app – US$ 2.000,-
  5. n/a

19.03.2020: 1,00 US$ = 0,9009 € / 1,00 € = 1,11 US$

Anmerkung: Dieser Domainhandelsbericht basiert auf öffentlich gemachten Domainverkäufen aus diversen Quellen, stellt aber in keinem Fall eine vollständige Übersicht des weltweiten Domainmarktes dar. Er dient viel mehr als Informationsquelle oder Orientierung für Domain interessierte Personen. Bei vielen Domaintransaktionen müssen jegliche Vertragsdetails für einen bestimmten Zeitraum geheim gehalten werden. Somit ist es nahezu unmöglich, eine jeweils vollständige Domainverkaufsliste zu erstellen. Aber beim Stöbern in Geschäftsberichten, kann man hin und wieder den einen oder anderen Domainkauf bzw. -verkauf  identifizieren. Als Quellen für diesen Bericht dienten: DNJournal / Domain-Recht.de / Domaining / Domain InvestingNameJet / SEDO / TLDWatch sowie eigene Recherchen.

Thanks for the Image @ Hermann Schmider on Pixabay.com

OK, verstanden & akzeptiert

Diese Seite freut sich über Ihren Besuch und möchte keine persönlichen Daten von Ihnen speichern. Zum Betrieb der Webseite werden Trackingdaten vorübergehend gespeichert. Einzelheiten dazu stehen in der Datenschutzerklärung.