Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Beiträge verschlagwortet als “Domainstatistiken”

Registrierungszahlen 2020

Wer im Krisenjahr 2020 gedacht hatte, die Registrierungszahlen würden ansteigen, sah sich eines Besseren belehrt. Bei vielen namhaften Domainendungen ging es bergab. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Summe der Top 15 Domainendungen um knapp 1 Million Registrierungen auf nunmehr 274,8 Millionen registrierte Domains. Die einzige Konstante blieb der Branchenprimus .com, der um 5,6 Millionen Registrierungen bzw. 3,9% zulegen konnte und seinen Anteil an der Gesamtsumme (der Top 15) auf 54,9% anheben ...

Registrierungszahlen 12-2020

Obwohl im letzten Monat des Jahres 10 von 15 Domainendungen aus der Bestenliste positive Entwicklungen aufwiesen, verloren alle Endungen zusammen fast 320.000 Registrierungen gegenüber dem Vormonat. Das lag in erster Linie an China, das alleine um fast 1 Million Domains nachgab. Zweitgrößter Verlierer war .icu mit einem Minus von ca. 165.000 Registrierungen und rutschte damit gleichzeitig unter die 5-Millionen-Grenze. Die weiteren rückläufigen Zahlen entfielen auf .net (- 45.575), .info (- 25.445) sowie die ...

Registrierungszahlen 11-2020

Der November bot auf ganzer Linie wenig Veränderungen. An der Spitze schwächte sich das Wachstum von .com (+ 138.785) deutlich ab. Im Gegenzug verloren auch die Verluste unter den 15 besten Domainendungen an Geschwindigkeit. In Summe verloren die Top 15 diesmal lediglich 156.254 Domains. Bei den Länderendungen (ccTLDs) gehörte die deutsche Endung (.de) mit dem größten Wachstum zu den Gewinnern, genauso wie Frankreich (.fr, + 31.29), Brasilien (.br, + 30.915), Europa (.eu, + 27.159), Russland ...

Registrierungszahlen 10-2020

Auch im Oktober setzte sich der Trend der letzten Monate nahtlos fort. An der Spitze marschiert .com (+ 734.366), unbeeindruckt von jeglichen Krisen, von Höchstwert zu Höchstwert und überschritt leichtfüßig die 150-Millionen-Marke. Die alten .com-Weggefährten .net und .org zeigten sich stabil und konnten geringe Zuwächse einfahren. Genauso präsentierten sich die europäischen Länderendungen (ccTLDs), die sich allesamt über leichte Anstiege freuen konnten, wobei erfreulicherweise die deutsche Endung ...

Registrierungszahlen 09-2020

Der September mit seinem gleichzeitigen Quartalsende brachte leider keinen Sonnenschein in den weiterhin instabilen Registrierungsmarkt. Die besten 15 Domainendungen verloren in Summe fast 3,5 Millionen Domains. Dies lag in erster Linie an Tokelau (.tk, - 1.305.302) und der Afrika-Fraktion bestehend aus Gabun (.ga, - 922.826), der Zentralafrikanischen Republik (.cf, - 684.288), Mali (.ml, - 664.651) sowie Äquatorialguinea (.gq, - 695.916). Auch China (.cn), Deutschland (.de) und die generische .info mussten ...

Registrierungszahlen 08-2020

Auch im August ging es weiter bergab, wenn auch die Verluste nicht mehr ganz so hoch waren wie noch im Vormonat. In Summe verloren die besten 15 Domainendungen diesmal knapp 300.000 Domains. Die weiterhin einzige Domainendung, die konstantes Wachstum vorweisen kann, ist .com, die auch im abgelaufenen Monat um 311.573 Registrierungen zulegen konnte. Neben dem Domainator wies auch noch .tk (Tokelau) ein sechsstelliges Wachstum auf, nachdem sie in den letzten Monaten empfindliche Einbußen ...

Registrierungszahlen 07-2020

Von wenigen Domainendungen abgesehen, zeigte der abgelaufene Juli bei den Registrierungszahlen deutlich nach unten.  Im Saldo verloren die besten 15 Domainendungen satte 1,25 Millionen Domains. Als nahezu einzige Konstante, selbst in dieser weltweiten Krisenlage, wies .com auch im abgelaufenen Monat ein ordentliches Wachstum auf. Der Zuwachs von ca. 350.000 Registrierungen fiel jedoch deutlich geringer aus als noch im Juni diesen Jahres. Weitere positive Ergebnisse innerhalb ...