Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Veröffentliche Beiträge in “Branding”

Domainhandel – 09.-22.11.2020

Nun gab es ihn also doch, den ersten veröffentlichten siebenstelligen Verkauf. Der im letzten Bericht bekannt gewordenen Blockbuster-Deal von Bullish.com, wurde nachträglich auf US$ 1.080.000,- angehoben, da der ursprünglich vermeldete Verkaufspreis (US$ 900.000,-) nicht der bezahlte Preis des/der Käufer*in war, sondern die Summe, welche die Makler an den/die Verkäufer*in ausgezahlt haben. Dieser Handelszeitraum war maßgeblich von GoDaddy geprägt, die ihre 20 besten ...

Domainhandel – 26.10.-08.11.2020

Bei anhaltend steigenden Preisen sprechen die Börsianer gerne von einem Bullen-Markt. Beobachter des Domainhandels meinen erkannt zu haben, dass ausgelöst durch die Pandemie, auch die Preise im Handel mit bereits registrierten Domainnamen stetig nach oben gehen, da viele Unternehmen versuchen, in Zeiten der Krise ihre Online-Präsenz durch Domainzukäufe zu stärken. Allerdings blieb der ganz große, sprich siebenstellige Wurf, in diesem Jahr bisher noch aus. Viel hat jedoch nicht gefehlt, als im ...

Domainhandel – 28.09.-11.10.2020

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass veröffentlichte Domainverkäufe nur einen Teil des Handels mit Domainnamen darstellen. Aus den unterschiedlichsten Gründen bleiben viele Transaktionen geheim, oder werden erst Jahre später bekannt. So auch in dieser Handelsperiode, als Branchen-Gigant GoDaddy, nach über fünf Jahren Pause wieder begann, seine Top-Verkäufe 2020 bekanntzugeben und damit eine Reihe sechsstelliger Transaktionen offenlegte. Dabei schob sich der höchste Verkauf, Ingles.com für ...

Domainhandel – 20.07.-02.08.2020

In den letzten 14 Tagen waren es die Länderendungen(ccTLDs), die sich mit dem vorläufig höchsten ccTLD-Verkauf des Jahres an die Spitze der Bestenliste setzten. Mit US$ 245.232,- für IT.co.uk schob sich die Transaktion nicht nur an die Spitze der Länder-Jahresbestenliste, sondern schaffte es auch gleichzeitig, sich damit unter den zehn teuersten Domainverkäufen des Jahres zu platzieren. Trotz einer Verschlechterung im Ranking gegenüber dem letzten Bericht, schaffte es die deutsche Endung mit ...

Domainhandel – 23.-29.03.2020

Ungeachtet weltweiter Krise werden weiterhin Domainnamen ge- und verkauft, allerdings in der zurückliegenden Handelsperiode mit einem deutlich geringeren Volumen gegenüber den Vorwochen. Nichtsdestotrotz gab es auch diesmal zwei sechsstellige Transaktionen zu verzeichnen. Eine ging erwartungsgemäß an die .coms, die AOA.com für US$ 200.000,- zum Besten gaben. Preisgleich brachte die andere Domaintransaktion den vorläufig teuersten Verkauf einer sonstigen generischen non-.com-Endung zu ...

Domainhandel – 02.-08.03.2020

Die vergangene Domainhandelswoche konnte reihenweise mit Bestmarken aufwarten und zum allgemeinen Erstaunen ohne große Mithilfe der .coms. So wurde der jeweils beste Verkauf bei den Länderendungen (ccTLDs) als auch bei den sonstigen generischen non-.com-Endungen verzeichnet. Da konnte sich auch die deutsche Endung nicht zurückhalten und machte mit US$ 79.800,- für RS.de die vorerst teuerste deutsche Transaktion des Jahres publik, was jedoch nur zu Platz fünf in der Bestenliste ...

Registrierungszahlen 02-2020

Die exorbitant hohen Zuwachsraten konnte .icu im Februar nicht halten, legte aber dennoch um knapp 190.000 Domains zu und stabilisierte so seinen achten Platz in der Bestenliste. Deutlich höhere Zuwächse hatte neben zwei Länderendungen (ccTLDs) auch wieder .com zu verzeichnen, die damit auch die 146-Millionen-Marke locker überschritt. In absoluten Zuwachszahlen konnte jedoch keine Endung mit .tk mithalten, die im abgelaufenen Monat mit fast 800.000 Neuregistrierungen nicht zu schlagen war ...