Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Beiträge verschlagwortet als “Domains”

Domainhandel – 09.-22.09.2019

Wer in den zurückliegenden zwei Wochen nicht mindestens fünfstellig punktete, hatte mit den vorderen Platzierungen nichts zu tun. Mit Axito.de für US$ 6.213,- als bester von insgesamt neun Transaktionen gehörte die deutsche Endung leider dazu. Ganz vorne wurden ganz andere Preise gehandelt und dabei hatten die .coms alles fest im Griff, boten in Glance.com zu US$ 160.000,- den einzigen sechsstelligen Domainverkauf sowie einen der wenigen Neueinträge in die vorläufigen Jahresbestenlisten. Es folgten fünf ...

Domainhandel – 02.-08.09.2019

Zwar ging es beim Sieger in der zurückliegenden Handelswoche preislich nur um knapp US$ 10.000,- nach oben, dennoch war eine deutliche Belebung im Handelsvolumen zu beobachten. Ausgerechnet die im letzten Bericht noch gescholtenen Domainendungen .net und .org setzten sich als Einzige der .com-Übermacht unter den besten 20 Domainverkäufen entgegen. Mit passendem Domainnamen und US$ 45.999,- schob sich GrowingPower.org dabei sogar an die Spitze ...

Domainhandel – 26.08.-01.09.2019

Die Tage vor und nach dem amerikanischen Labor Day waren selten von hohen Verkaufspreisen begleitet, so auch in diesem Handelszeitraum, in dem es für Sadhu.com nicht über US$ 35.000,- hinausging. Hinter MortgageAdvisors.com für US$ 30.000,- folgte bereits der beste non-.com-Verkauf, wie so oft in diesem Jahr mit Home.io eine Länderendung (ccTLD), die US$ 25.000,- erzielen konnte. Mit Caliente.tv zu US$ 15.000,- schaffte es noch eine weitere Länderdomain in die Top 10 der Woche. Regionen ...

Domainhandel – 19.-25.08.2019

Skew.com für US$ 92.000,- und AceTech.com zu US$ 83.250,- waren die Gewinner der zurückliegenden Handelswoche, in der es ansonsten gemächlich zuging. Den besten non-.com-Verkauf boten diesmal die neuen Domainendungen (nTLDs), die mit Simple.life und US$ 20.000,- auch als einzige unter die besten 20 des Jahres rutschen konnten. Als ob der Brexit mehr Singles verursachen könnte, wurden für Singles.uk US$ 16.298,- bezahlt, was gleichzeitig den Gewinn der Länderwertung bedeutete ...

Domainhandel – 12.-18.08.2019

Mit einem deutlichen Anstieg des Preisniveaus gegenüber der letzten Handelswoche sorgte .com wieder für deutliche Verhältnisse innerhalb der Top 10 und ließ nur zwei Fremdeinträge zu. An US$ 300.000,- für eine Vergnügungsfahrt war in dieser Woche kein Vorbeikommen, bescherte Joyride.com die Spitzenposition und vorläufig noch einen Platz in der Jahresbestenliste. Weiter ging es sechsstellig mit 4T.com zu US$ 100.000,- und auch Aptum.com mit US$ 94.888,- wusste auf dem Podium zu überzeugen ...

Domainhandel – 29.07.-04.08.2019

Die zurückliegende Handelswoche bot zwar nicht die höchsten Preise, aber eine Bekanntgabe von Uniregistry wird ab sofort für mehr Transparenz im Domainhandel sorgen. Bisher gab das Unternehmen allerhöchstens ein- bis zweimal jährlich die teuersten Domainverkäufe bekannt. Von nun an will man nach eigener Aussage die besten 20 Transaktionen, sofern sie nicht von Verschwiegenheitsklauseln belegt sind, wöchentlich offen legen. Die positiven Auswirkungen wurden bereits ...

Domainhandel – 22.-28.07.2019

Im Bericht der Vorwoche deutete sich noch ein kleines Sommerloch an, doch die letzte Juli-Handelswoche hatte Besseres vor und verabschiedete sich mit dem Blockbuster-Verkauf von RX.com für eine runde Million US$. Diese Transaktion ist somit der dritte siebenstellige Verkauf in diesem Jahr. Davon angespornt brachten dahinter Message.com und Skim.com zwei sechsstellige Ergebnisse ins Tableau ein. Wie seit Wochen gewohnt, waren es erneut die Länderendungen, die den besten non-.com-Verkauf stellten ...

OK - akzeptiert

DNBlog by Roth4U freut sich über Ihren Besuch! Um diese Webseite optimal nutzen zu können, werden nur notwendige Daten vorübergehend gespreichert. Details dazu stehen in der Datenschutzerklärung.